cancer nursing
Jobs
studium
berufsbild

Die Heilungschancen bei einem Tumor haben sich in den vergangenen Jahren stetig verbessert. Krebs entwickelt sich zunehmend zu einer heilbaren oder zumindest zu einer chronischen Erkrankung. Entsprechend groß ist der Bedarf an diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen in der Hämatologie und Onkologie, auch Cancer Nurses genannt. Sie sind SpezialistInnen in einem menschlich hochsensiblen Gesundheitsbereich, denen im Umgang mit den PatientInnen, aber auch mit den interdisziplinären und multiprofessionellen Teams eine zentrale Rolle zukommt. Die Betreuung von Menschen in besonderen Lebenssituationen und sterbenden Menschen erfordert von den Pflegepersonen besonderes Einfühlungsvermögen sowie Soft Skills. In der Organisation der stationären und ambulanten Betreuung agieren die Cancer Nurses hingegen als zentrales Bindeglied zwischen den einzelnen Professionen und beraten zu fachspezifischen sowie überfachlichen Detailthemen. 

zielsetzung

Zielsetzung des Lehrganges zur Weiterbildung gemäß § 9 FHStG Cancer Nursing ist die Vertiefung und Weiterentwicklung der fachlich-methodischen, der wissenschaftlichen sowie der sozialkommunikativen und Selbstkompetenzen innerhalb des Tätigkeitsfeldes von Gesundheits- und Krankenpflegepersonen. Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege, die im Spezialgebiet der Onkologie und Palliativ Care tätig sind bzw. tätig sein möchten.

perspektiven

AbsolventInnen des Lehrganges zur Weiterbildung gemäß § 9 FHStG Cancer Nursing sind in den bereits bestehenden Aufgabenbereichen und Tätigkeitsfeldern von Gesundheits- und Krankenpflegepersonen in inter- und multidisziplinären Teams im eigen- und mitverantwortlichen Tätigkeitsbereich in der onkologischen Pflege tätig.

Üblicherweise handelt es sich dabei um folgende Einrichtungen:

  • öffentliche und private Krankenanstalten 
  • öffentliche und private Ambulatorien bzw. Tageskliniken 
  • öffentliche und private Institute oder Gemeinden, die Hauskrankenpflege anbieten
  • freiberuflich
studieninhalte

Das erste Semester führt in die medizinischen, biologischen, pathologischen und epidemiologischen Aspekte bei Krebserkrankungen ein und vermittelt relevantes Basiswissen in den Bereichen Therapien und Medikamente. Die Studierenden werden geschult im Umgang mit Symptomen, Nebenwirkungen sowie Schmerzen und berücksichtigen relevante rechtliche Anforderungen und individuelle Pflegebedürfnisse von PatientInnen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in der Pflegepraxis. 

 

Die Studierenden festigen ihre Rolle als „Cancer Nurses“ innerhalb der gesetzlichen Berufsberechtigung, lernen den Zusammenhang von Gesundheit und gesundheitsrelevantem Verhalten kennen und erhalten einen Einblick in die demografische Entwicklung von Palliativ Care. Kommunikationsstile und -methoden werden zu einer effizienten PatientInnenversorgung vertieft und im Praxisprojekt individuell bearbeitet.

 

Die Schwerpunkte des zweiten Semesters liegen im Bereich der palliativen Pflege, der Pflegemittel, der Wundheilung und des Wundmanagements sowie die Arbeit in inter- und multidisziplinären Teams in der onkologischen Pflegepraxis. Die Studierenden erhalten einen profunden Einblick in Führungskompetenzen, Standards, Leitlinien, Case- und Fehlermanagement sowie Qualitäts- und Prozessmanagement und werden somit auf eine mögliche leitende Tätigkeit vorbereitet.

 

Das Curriculum ist in einer engen Verschränkung zwischen Theorie und Praxis aufgebaut. Die theoretischen Ausbildungsinhalte werden durch zwei Berufspraktika (1. und 2. Semester) in der beruflichen Praxis umgesetzt und gefestigt. 

 

Am Ende des zweiten Semesters setzen die Studierenden das erworbene Basiswissen im Bereich der Forschung in die Praxis um und verfassen eine schriftliche berufsfeldbezogene Abschlussarbeit.

 

Die Studieninhalte sind im Curriculum festgelegt.

lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen im Lehrgang Akademische/r ExpertIn in Cancer Nursing werden in Form von Präsenzunterricht und Onlinephase (Blended eLearning) durchgeführt und finden in Wochenblöcken von Montag bis Freitag von 08.30 bis 19.00 Uhr statt. In allen Lehrveranstaltungen besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht.

 

Die Abschlussprüfung ist ein integrativer Bestandteil der theoretischen Ausbildung.

 

Lehrveranstaltungstermine WS 2018/19:
 
Theoriewochen

  • 08.10.2018 bis 19.10.2018
  • 12.11.2018 bis 16.11.2018
  • 03.12.2018 bis 07.12.2018
  • 28.01.2019 bis 01.02.2019
  • 18.03.2019 bis 22.03.2019
  • 15.04.2019 bis 19.04.2019
  • 20.05.2019 bis 24.05.2019
  • 01.07.2019 bis 05.07.2019
  • 23.09.2019 bis 27.09.2019

Prüfungen 

  • 27.09.2019

 

Es sind mindestens 250 Praktikumsstunden für eine erfolgreich Absolvierung notwendig.

bewerbung
zugangsvoraussetzungen

Für den Lehrgang zur Weiterbildung gemäß § 9 FHStG Cancer Nursing zugelassen sind BewerberInnen mit Berufsberechtigung in der Gesundheits- und Krankenpflege gem. EU Richtlinie 2005/36/EG i.d.g.F. mit folgenden Abschlüssen

  • Diplom-Abschluss einer mindestens 3jährigen Gesundheits- und Krankenpflegeschule (allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege, Kinder- und Jugendlichenpflege) oder eines gleichwertigen in- oder ausländischen Abschlusses 
  • Abschluss eines FH-Bachelor-Studienganges für Gesundheits- und Krankenpflege oder eines gleichwertigen in- oder ausländischen Abschlusses
  • vergleichbare Abschlüsse aus dem Fachhochschul- und universitären Bereich

Eine mindestens zweijährige, einschlägige Berufserfahrung, eine facheinschlägige Berufstätigkeit während des Lehrganges sowie EDV-Kenntnisse sind erwünscht, damit die Studierenden die im Lehrgang erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen ins Berufsfeld übertragen und die Abschlussarbeit im beruflichen Kontext verfassen sowie E-Learning entsprechend umsetzen können.

 

Eine einzelfallbezogene Prüfung des Qualifikationsniveaus findet durch die Lehrgangsleitung statt.

bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung für den Lehrgang Akademische/r ExpertIn in Cancer Nursing ist bis spätestens zum Anmeldeschluss unter Verwendung des standardisierten Anmeldeformulars sowie der geforderten Unterlagen einzureichen:

  • Anmeldeformular
  • Infektionsschutzanforderung
  • Tabellarischer Lebenslauf, unterfertigt
  • Bestätigung über Vorerfahrungen, berufliche Tätigkeit (falls vorhangen)
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie) bzw. bei nicht-österreichischen BewerberInnen eine Kopie des Reisepasses oder Personalausweises
  • ggf. Heiratsurkunde (Kopie)
  • Zeugnis des höchsten Schulabschlusses z.B. Maturazeugnis, Zeugnis Berufsreifeprüfung, etc.
  • Diplom beglaubigte Kopie (für Personen, die im Dienstverhältnis mit der Tirol Kliniken GmbH stehen oder am AZW diplomiert haben, genügt eine Kopie)
  • Berufsanerkennung (betrifft Personen, die das Diplom im Ausland erworben haben)


Ausbildung im Rahmen eines Dienstverhältnisses
Die TeilnehmerInnen absolvieren die Weiterbildung im Rahmen eines Dienstverhältnisses für eine betreffende Gesundheitseinrichtung. Werden die Ausbildungskosten vom Dienstgeber übernommen, wird die Rechnung der Lehrgangsgebühr vor Ausbildungsbeginn zugesendet. Diese ist prompt, ohne jeglichen Abzug und vor Ausbildungsbeginn zu begleichen.


SelbstzahlerInnen
Die Ausbildungskosten sind von den TeilnehmerInnen selbst zu tragen. Die Rechnung der Lehrgangsgebühr wird vor Ausbildungsbeginn zugesendet. Diese ist prompt, ohne jeglichen Abzug und vor Ausbildungsbeginn zu begleichen.


Sonstige Förderungen
TeilnehmerInnen, welche von Institutionen wie z.B. AMS oder AUVA Förderungen erhalten, sind nicht über das AZW bei der Tiroler Gebietskrankenkasse versichert. 
Die Inskriptionsgebühr € 70,00 und ggfs. der Selbstkostenanteil € 50,00 (nur Tirol Kliniken GmbH-Personal) ist bitte auf folgendes Konto zu überweisen:
 
BLZ 57000 Hypo Tirol Bank
IBAN: AT 47 5700 0002 1009 2637
SWIFT/BIC: HYPTAT22
Verwendungszweck IS-SAB/WB/47110/21312
 
Die Kopie oder das Original des Einzahlungsbeleges legen Sie bitte dem Bewerbungsbogen bei.
 
Bitte senden Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung (bitte keine Originaldokumente und ohne Bewerbungsmappen) an:
 
fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
Studien-Service-Center Master
z.H. Simone Pastorelli
Innrain 98
6020 Innsbruck
Austria
 
Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. 

aufnahmeverfahren
Die Bewerbung für den Lehrgang zur Weiterbildung gemäß § 9 FHStG Cancer Nursing ist bis spätestens Anmeldeschluss unter Verwendung des standardisierten Anmeldeformulars sowie der geforderten Unterlagen einzureichen.
 
Evaluierung der schriftlichen Unterlagen 
Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden auf Inhalt, Form und Vollständigkeit evaluiert. Der berufliche Werdegang findet in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.
 
Aufnahmegespräch
Mit jeder/jedem BewerberIn wird ein leitfadengestütztes Gespräch geführt, das aus Gründen der Vertraulichkeit nicht öffentlich ist. In diesem Gespräch hat die/der BewerberIn die Gelegenheit, Fähigkeiten und Kenntnisse nachzuweisen, die für den Studienerfolg von Bedeutung sein können. Solche Kriterien sind insbesondere die Motivation, die Eignung und die Begabung der/des Bewerberin/Bewerbers für das Studium und die angestrebte Zusatzqualifikation.
nachträglicher erwerb
ablauf und termine

Auf Basis der lehrveranstaltungsbezogenen Anerkennung bietet die fh gesundheit bereits ausgebildeten Cancer Nurse Personen die Möglichkeit, ihren bisherigen Abschluss mit dem Titel „Akademische/r ExpertIn in Cancer Nursing“ zu erweitern.

 
Dies geschieht auf dem Weg der lehrveranstaltungsbezogenen Anerkennung durch die Lehrgangsleitung. Lehrveranstaltungen, die in Inhalt und Umfang dem Curriculum entsprechen, können angerechnet und fehlende Inhalte im Rahmen der angebotenen Upgrade-Woche nachgeholt werden.

 
Teile des Lehrgangs (ca. 12,5 h) werden mittels der E-Learning Plattform Moodle durchgeführt. Sie kommen über den Link zur Anmeldung. In der Rubrik "Sonderausbildungen“ und weiter mit  „Upgrade WB PflegeexpertIn“ gelangen Sie zur Einschreibung. Die dazu notwendigen Zugangsdaten werden Ihnen zeitgerecht übermittelt.  

 

Bei Problemen kontaktieren Sie bitte simone.pastorelli@fhg-tirol.ac.at 
 

Im Anschluss an den Besuch der Upgrade-Wochen (= 80 UE) ist von den Studierenden ein Studienauftrag (ca. 20 Stunden) zu bearbeiten und innerhalb der vorgegeben Fristen per Moodle der Lehrgangsleitung zu übermitteln.
 

Bei positiver Beurteilung des Studienauftrags findet die Übergabe der Urkunden im Rahmen der Abschlussfeier des jeweiligen Lehrganges statt bzw. wird Ihnen auf Wunsch per Post zugestellt. 

zugangsvoraussetzungen
  • Weiterbildung Cancer Nurse § 64 (EONS zertifiziert)
lehrgangsgebühr

Die Lehrgangsgebühr von € 1.130,- zzgl. ÖH-Beitrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt durch die/den Studierenden einzubezahlen.
 

Jenen Pflegepersonen, welchen durch ein Studium (z.B. MSc) die Inhalte der Pflegewissenschaft schon vermittelt worden sind, können diese Inhalte im Rahmen der Upgrade -Woche angerechnet werden und es benötigt keine Präsenzphasen (Entscheidung der Lehrgangsleitung).
Die Durchführung einer Seminararbeit ist jedoch zwingend erforderlich, um durch eine Notengebung die Urkunde zur/zum PflegeexpertIn zu erhalten. 

bewerbungsunterlagen

Bitte übermitteln Sie uns fristgerecht folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Tabellarischer Lebenslauf, unterfertigt
  • Bestätigung über Vorerfahrung, berufliche Tätigkeit
  • Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, ggf. Heiratsurkunde (Kopien)
  • Zeugnis des höchsten Schulabschlusses z.B. Maturazeugnis, Zeugnis Berufsreifeprüfung, etc.
  • Diplom der Allg. Gesundheits- und Krankenpflege (beglaubigte Kopie) (für Personen, die im Dienstverhältnis mit der Tirol Kliniken GmbH stehen oder am AZW diplomiert haben, genügt eine Kopie)
  • Ausbildungsbestätigung/Zeugnis der jeweiligen Weiterbildung – beglaubigte Kopie

 
Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung aufgrund des Anmeldeformulars (bitte keine Originaldokumente und ohne Bewerbungsmappen) an:

 

fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
Studien-Service-Center Master
Simone Pastorelli
Innrain 98
6020 Innsbruck
Austria
 
Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Weiters möchten wir Sie informieren, dass Bewerbungsunterlagen nicht retourniert werden können. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Suche
login
Bitte melden Sie sich immer auf der Startseite an

Home

Infobox
Abschluss
Akademische/r ExpertIn in Cancer Nursing
Lehrgangsdauer
2 Semester
Lehrgangsart
Berufsbegleitend
ECTS
60
Lehrgangsplätze
mindestens 12 pro Aufnahme

 

Infobox
Lehrgangsgebühr 2018/19
Lehrgangsgebühr fhg: € 3.120,00
Lehrgangsgebühr AZW: € 780,00 zzgl. USt.
Termine
Bewerbung für 2018
bis30.07.2018
Lehrgangsbeginn
08.10.2018
Kontakt
Lehrgangsleiter
Harald Tamerl, MSc 
Büro 10. Stock
T +43 512 5322-75256
 
Studien-Service Center Master
Simone Pastorelli
Büro 10. Stock
T +43 512 5322-75211
F +43 512 5322-6775211
 
Studien-Service Center
Barbara Bratusek
Büro 10. Stock
T +43 512 5322-75208
F +43 512 5322-6775208