mba im gesundheitswesen
Studiengangsleitung
studium
berufsbild

Das österreichische Sozial- und Gesundheitswesen zählt nach wie vor zu den Besten weltweit. Ein engmaschiges Netz an niedergelassenen Strukturen und Krankenanstalten auf der einen Seite sowie staatliche und private Versicherungsträger auf der anderen Seite zielen auf eine bestmögliche Versorgung der PatientInnen ab. Dem gegenüber stehen ein dichtes Regelwerk an Gesetzen und Verordnungen, eine wachsende Erwartungshaltung seitens der MitarbeiterInnen und der Druck konkurrierender Einrichtungen. MedizinerInnen, Angehörige der medizinisch-technischen Dienste, Hebammen und Pflegepersonen werden im Rahmen ihrer Führungsaufgaben aber auch ihrer Selbstständigkeit laufend vor neue Herausforderungen gestellt. 

 

 

 

Der in Kooperation mit der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT)  angebotene Master-Lehrgang bereitet die AbsolventInnen fachlich auf Management- bzw. Führungsaufgaben in Einrichtungen des Gesundheitswesens bzw. im Sozialbereich vor und schließt die Lücke zwischen ihrer fachlichen Ausbildung und den beruflichen Anforderungen.

zielsetzung

Studierende übernehmen es, unternehmerisch zu denken, Strategien und Ziele zu entwickeln und diese effizient umzusetzen. Ein breites Set an Methoden und Instrumenten aus der Organisationsentwicklung, dem Prozess-,  Projekt-, Risk- und Qualitätsmanagement sowie dem Rechnungswesen und Controlling bereitet sie auf ihre Managementrolle vor und unterstützt sie bei der erfolgreichen Umsetzung von Strategien und (Change-)Projekten.

 

Begleitende Seminare im Bereich der Personal Skills bereiten stufenweise auf erweiterte Rollen in der beruflichen Praxis, wie beispielsweise Leitungsfunktionen oder Selbstständigkeit, vor. Kombiniert mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Inhalte und persönlichen Weiterentwicklung im Studium verschaffen diese Qualifikationen den AbsolventInnen einen dauerhaften Kompetenzvorsprung für ihre weitere Karriere.

studieninhalte

Der Studiengang umfasst vier Semester, ist berufsbegleitend und in Blockwochenenden bzw. Blockwochen organisiert. Zur einfacheren Koordination mit ihrer beruflichen Tätigkeit erhalten die Studierenden bereits vor Studienbeginn den vorgesehenen Studienplan. Wir legen den Studierenden nahe, dass sie parallel zum Studium einer einschlägigen Berufspraxis nachgehen. So können sie die neu erworbenen Kompetenzen sofort in die Praxis integrieren und erhalten umgekehrt wichtige Impulse für ihre Forschung.

 

Zu Beginn des Master-Lehrgangs befassen sich die Studierenden eingehend mit den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und lernen die Fach-Disziplinen Organisation, Rechnungslegung, Bilanzierung, Controlling sowie Marketing kennen. Dabei schaffen sie sich die Basis, um im Laufe des Studiums eine differenzierte Betrachtung über Management- und Führungsmodelle anzustellen, adäquate Modelle auszuwählen und diese in ihrem beruflichen Umfeld zu implementieren. In den Folgesemestern vertiefen sie ihre fachlichen Kompetenzen in Richtung Prozess-, Qualität-, Projekt- und Riskmanagement.

 

Seminare aus dem Bereich Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung und Führung bereiten die Studierenden auf erweiterte Rollen, wie zum Beispiel Leitungspositionen oder Projektverantwortung vor. 

 

In den Forschungs-Modulen lernen sie den nach Situation adäquaten Einsatz ausgewählter Forschungsmethoden kennen und beschäftigen sich mit der Validierung und Interpretation von Studienergebnissen. Die Publikation und Dissemination einer wissenschaftlichen Arbeit werden ebenso thematisiert wie ihre ExpertInnen-Rolle in wissenschaftlichen Diskussionen. Den Abschluss bildet die Masterarbeit, mit der sie sich in einem frei gewählten Bereich des Lehrgangs weiter spezialisieren.  

 

Die Studieninhalte sind im Curriculum festgelegt.

lehrveranstaltungen

Die Lehrveranstaltungen im Lehrgang Master of Business Administration im Gesundheitswesen finden in Wochenendblöcken bzw. Blockwochen statt. In allen Lehrveranstaltungen besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht. 

 

Lehrveranstaltungstermine Sommersemester 2019

 

1. Semester

bewerbung
zugangsvoraussetzungen

BewerberInnen des Lehrgangs Master of Business Administration im Gesundheitswesen verfügen über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung innerhalb der letzten fünf Jahre (im Vollzeitäquivalent) im Gesundheits- und Sozialbereich und streben die Übernahme einer leitenden Tätigkeit im Gesundheitswesen an. Darüber hinaus weisen sie eine der u.a. Zugangsvoraussetzungen vor:

  • Personen mit Abschluss einer Ausbildung für gesetzlich geregelte Gesundheitsberufe im Umfang von mindestens 180,00 ECTS oder eines gleichwertigen in- oder ausländischen Abschlusses wie beispielsweise ein
    • Diplomstudium der Human- und/oder Zahnmedizin
    • FH-Bachelor-Studiengang in einem medizinisch-technischen Dienst oder der Hebamme 
    • FH-Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege bzw. AbsolventInnen einer dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung mit einer zusätzlichen (Spezial-)Ausbildung im Umfang von mindestens 60,00 ECTS
    • Bachelor-Studiengang in Psychologie 
    • Psychotherapeutisches Fachspezifikum einer anerkannten Psychotherapieschule
    • FH-Bachelor-Studiengang Musiktherapie
  • Personen mit einem abgeschlossenen facheinschlägigen Bachelor-, Master-, Diplom- oder Doktoratsstudium an einer inländischen oder anerkannten ausländischen Fachhochschule oder Universität oder eines gleichwertigen in- oder ausländischen Abschlusses
  • Personen mit vergleichbaren Bachelor-Abschlüssen aus dem Fachhochschul- und universitären Bereich
Das vorausgesetzte fachliche Niveau der Kernfachbereiche hat mindestens zu umfassen:

Falls Ihnen ECTS aus den beiden Kernfachbereichen fehlen, bieten wir im Haus ausgewählte Fortbildungen an.

Die Einreichung und Anerkennung von aus Vorstudien erworbenen Kenntnissen ist auf Basis der lehrveranstaltungsbezogenen Anerkennung möglich.

bewerbungsunterlagen
  • Anmeldeformular
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf, unterfertigt
  • Maturazeugnis (Kopie)
  • Bestätigung über Vorerfahrungen, berufliche Tätigkeit
  • Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, ggf. Heiratsurkunde (Kopien)
  • Abschlussurkunde, die zum Studium berechtigt, vgl. Zugangsvoraussetzungen (Kopie)

Bitte senden Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung (bitte keine Originaldokumente und ohne Bewerbungsmappen) an:

 

fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
Studien-Service-Center Master
Innrain 98
6020 Innsbruck
Austria

 

Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Weiters möchten wir Sie informieren, dass Bewerbungsunterlagen nicht retourniert werden können. Wir bitten um Ihr Verständnis!

aufnahmeverfahren

Die Bewerbung für den Lehrgang zur Master of Business Administration im Gesundheitswesen ist bis spätestens Anmeldeschluss unter Verwendung des standardisierten Anmeldeformulars sowie der geforderten Unterlagen einzureichen.

 

Evaluierung der schriftlichen Unterlagen 
Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden auf Inhalt, Form und Vollständigkeit evaluiert. Der berufliche Werdegang sowie das geforderte Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.

 

Aufnahmegespräch
Mit jeder/jedem BewerberIn wird ein leitfadengestütztes Gespräch geführt, das aus Gründen der Vertraulichkeit nicht öffentlich ist. In diesem Gespräch hat die/der BewerberIn die Gelegenheit, Fähigkeiten und Kenntnisse nachzuweisen, die für den Studienerfolg von Bedeutung sein können. Solche Kriterien sind insbesondere die Motivation, die Eignung und die Begabung der/des Bewerberin/Bewerbers für das Studium und die angestrebte Zusatzqualifikation.

Suche
login
Bitte melden Sie sich immer auf der Startseite an

Home

Infobox
Abschluss
Master of Business Administration (MBA)
Lehrgangsdauer
4 Semester
Lehrgangsart
Berufsbegleitend
Lehrgangsplätze
26 pro Aufnahme
ECTS
120

 

Infobox
Lehrgangsgebühren
€ 2.950,- pro Semester
 

 

Termine
Bewerbung für SS19
derzeit möglich
Lehrgangsbeginn
März 2019
Kontakt
Lehrgangsleiter
Univ.-Prof. Dr. Harald Stummer
T+ 43 (0)50 8648-3871
 
stv. Lehrgangsleiterin
Eva Maria Jabinger, MSc MSc BSc
Büro  6. Stock/Raum 625
T +43 512 5322-76777
E eva.jabinger@fhg-tirol.ac.at