Armin Stegmayr MHPE

Kontakt

Armin Stegmayr
MHPE

Lehre & Forschung
Radiologietechnologie

+43 512 5322-76772
email senden
Innrain 98, 6020 Innsbruck

Lebenslauf

2007 - Heute
Lehre und Forschung im FH-Bachelor-Studiengang Radiologietechnologie
 
10/1995 - 09/2007 

Lehrer für den radiologisch-technischen Dienst am Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der TILAK GmbH

Lebenslauf als pdf sichten

Seitenanfang Kooperationen Mitgliedschaften Publikationen

Mitgliedschaften

Medizinisch technischen Zweigvereins der österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung

Präsident des medizinisch technischen Zweigvereins der österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung

weiter lesen

OGNMB

Österreichischen Gesellschaft für Nuklearmedizin und molekulare Bildgebung 

Die OGNMB ist die bei der Österreichischen Ärztekammer akkreditierte wissenschaftliche Gesellschaft für das Sonderfach Nuklearmedizin. Sie hat aktuell knapp 250 ordentliche Mitglieder, das sind nahezu alle österreichische FachärztInnen für Nuklear­medizin (ca. 185) und ÄrztInnen in Ausbildung für Nuklearmedizin (ca. 40) und mehrere Naturwissenschaft­erInnen.

weiter lesen

rtaustria

rtaustria ist ein stabiler und zukunftsorientierter Berufsfachverband für Radiologietechnologie

 

weiter lesen

Publikationen alle Publikationen

 

Artikel

Radiopharmaka in Diagnostik und Therapie

Stegmayr A. (2020). Radiopraxis; 13: 71–82, DOI 10.1055/a-1013-9609

 

 

Dosisreduktion in der Osteodensitometrie.

Stegmayr A. (2019).  MTD-Forum 2019. MTD in der Primärversorgung. Tagungsband. 194-199.

Einfluss von Mobiltelefonen auf Gamma-Kameras.

Stegmayr A. (2018). VIII. MTD-Forum, [Kom-pe-tenz]: Was wir können, wissen und entwickeln. Tagungsband 2018. 17-21.

Evaluierung unterschiedlicher Standard uptake value's in der Tumor-Dosimetrie mittels Positronen ­ emissionstomographie.

Stegmayr A. (2017). VII. MTD-Forum, MTD 4.0 – Profile der Zukunft: Tagungsband 2017. 26-30.

 

Vorträge

Mamma-CA: der mögliche Mehrwert der Nuklearmedizin.

Stegmayr A. (2019). Österreichkongress für Radiologietechnologie. Graz. Österreich.

(Demenz)abklärung in der Nuklearmedizin.

Stegmayr A. (2019). 3ter Tiroler MTD-Tag. MTD in der Geriatrie. Innsbruck, Österreich.

Die verschiedenen Myokardszintigraphien in der Nuklearmedizin.

Stegmayr A. (2019). 3te Fortbildung für RadiologietechnologInnen, Herz/Infarkt. Innsbruck, Österreich.

Dosisreduktion in der Osteodensitometrie (MTD-Innovationspreis)

Stegmayr A. (2019). MTD-Forum 2019. MTD in der Primärversorgung. Wien, Österreich.

 

Poster

Dosisreduktion in der Osteodensitometrie.

Stegmayr A. (2018). Dosisreduktion in der Osteodensitometrie. 2ter Platz Master beim Award im Rahmen des Österreichkongresses für RadiologietechnologInnen. Graz, Österreich.

Evaluierung unterschiedlicher Standard uptake value's in der Tumor-Dosimetrie mittels Positronen- ­ emissionstomographie.

Stegmayr A. (2017). MTD-Innovationspreis 2017 im Rahmen des VII. MTD-Forum, MTD 4.0 – Profile der Zukunft. (Sieger Master Kategorie). Wien, Österreich.

Einflussfaktoren in der Osteodensitometrie.

Stegmayr A. (2017). Poster Award im Rahmen des Österreichkongresses für RadiologietechnologInnen. (Sieger Master Kategorie). Salzburg, Österreich.

Interference of mobile phones and DECT mobile phones in renal scintigraphy.

Stegmayr A. (2016). Poster Award 2016 im Rahmen des Österreichkongresses für RadiologietechnologInnen Graz, Österreich.