Priv. Doz.in Dr.in Susanne Perkhofer

Kontakt

Priv. Doz.in Dr.in
Susanne Perkhofer

Wissenschaftliche Leiterin

+43 512 5322-76798
email senden
Innrain 98, 6020 Innsbruck

Lebenslauf

2011 - Heute
Wissenschaftliche Leiterin
2012 - 2017
Stellvertretende Leiterin des Kollegiums der fh gesundheit

Lebenslauf

Seitenanfang Kooperationen Mitgliedschaften Publikationen

Mitgliedschaften

ESCMID

European Society of Clinical Microbiology and Infectious Diseases

weiter lesen

OeGGSM

Österreichische Gesellschaft für geschlechtsspezifische Medizin

weiter lesen

ÖGMM

Österreichische Gesellschaft für Medizinische Mykologie

weiter lesen

VFWG

Verein zur Förderung der Wissenschaft in den Gesundheitsberufen

Der Verein zur Förderung der Wissenschaft in den Gesundheitsberufen VFWG bezweckt die Förderung der interdisziplinären und interprofessionellen Wissenschaft im Feld der akademischen Gesundheitsberufe im deutschen Sprachraum.

weiter lesen

Publikationen alle Publikationen

 

Artikel

Response of salivary biomarkers to an empathy triggering film sequence - a pilot study

Zenzmaier C, Janssen J, Zulmin C, Österreicher P, Heinrich L, Tucek G, Perkhofer S. (2021). Sci Rep. 11(1):15794.

Hier online

Sterile Erstversorgung von Tätowierungen mittels Folienverbandstoffen - Quantitative Erhebung der KundInnenerfahrungen

Kapferer O, Rungg C, Perkhofer S, Zenzmaier C. (2021). WUNDmanagement. 15 (2): 62-69.

Evaluation of Stable LifeAct-mRuby2- and LAMP1-NeonGreen Expressing A549 Cell Lines for Investigation of Aspergillus fumigatus Interaction with Pulmonary Cells.

Schiefermeier-Mach N, Moresco V, Geley S, Heinrich L, Lechner L, Oberhauser H, Perkhofer S. International Journal of Molecular Sciences. 2021; 22(11):5965. DOI:10.3390/ijms22115965

 

Migrating Lung Monocytes Internalize and Inhibit Growth of Aspergillus fumigatus Conidia.

Schiefermeier-Mach N, Haller T, Geley S, Perkhofer S. 2020. Pathogens, 9(12), 983. DOI: 10.3390/pathogens9120983

 

 

Buchbeiträge

Quantitative Forschungsdesigns und Methoden - Studien in der biomedizinischen Forschung.

Perkhofer S, Oberhauser H. (2016). In: Ritschl V, Weigl R, Stamm T. (Hrsg.). Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben - Verstehen, Anwenden, Nutzen für die Praxis. Springer-Verlag Berlin Heidelberg. 157-160.

 

Grundlagen und anwendungsbezogene Wissenschaft in den Gesundheitsberufen.

Perkhofer S. (2016). In: Ritschl V, Weigl R, Stamm T. (Hrsg.). Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben – Verstehen, Anwenden, Nutzen für die Praxis. Springer-Verlag Berlin Heidelberg. 3-7.

Forschungsethik im Gesundheitswesen.

Perkhofer S, Tucek G. (2016). In: Ritschl V, Weigl R, Stamm T. (Hrsg.). Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben – Verstehen, Anwenden, Nutzen für die Praxis. Springer-Verlag Berlin Heidelberg. 27-33.

 

Was ist qualitative Forschung?.

Perkhofer S, Gebhard V, Tucek G. (2016).  In: Ritschl V, Weigl R, Stamm T. (Hrsg.). Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben – Verstehen, Anwenden, Nutzen für die Praxis. Springer-Verlag Berlin Heidelberg. 68-69

 

 

Vorträge

Dealing with domestic violence in pregnant women: intersections shaping vulnerability and resilience.

König-Bachmann M, Siller H, Zenzmaier C, Pittl M, Perkhofer S, Hochleitner M. (2019). First official European Congress on Clinical Psychology and Psychological Treatment of EACLIPT. Dresden, Germany.

Do we need to focus on intersections of care for pregnant women experiencing (domestic) violence to close the gap in referral systems? A qualitative study conducted in Austria.

Hochleitner M, König-Bachmann M, Perkhofer S, Pittl M, Siller H, Zenzmaier C. (2019). 3rd European Conference on Domestic Violence, Oslo, Norway.

Gewalt in der Hebammenpraxis - was wären Möglichkeiten, Fragen nach Gewalt stärker zu verankern?

Siller H, König-Bachmann M, Perkhofer S, Hochleitner M. (2017). Zukunftswerkstatt. Innsbruck, Österreich.

To ask or not to ask about (domestic) violence - what do midwives say about talking about (domestic) violence with their patients?.

Siller H, König-Bachmann M, Perkhofer S, Hochleitner M. (2017). European Conference on Domestic Violence. Porto. Portugal.

 

Poster

Connecting Midwives and Violence Prevention Institutions - One Step in Fighting Violence Against Women.

Siller H, Pittl M, Zenzmaier C, Perkhofer S, Hochleitner M, König-Bachmann M. (2019). 9th Congress of the International Society of Gender Medicine. Vienna, Austria.

Die Stärkung von Hebammen im Gewaltbereich.

Siller H, Pittl M, Zenzmaier C, Perkhofer S, Hochleitner M, König-Bachmann M. (2018). Kick-Off-Meeting of the Life and Health Science Cluster Tirol. 
 

Generation and evaluation of stable Lifeact-expressing A549 cell lines for investigation of A.fumigatus interaction with pulmonary epithelial cells.

Schiefermeier-Mach N, Zenzmaier C, Angerer S, Zulmin C, Geley S, Perkhofer S. (2018). 20th Congress of the International Society for Human and Animal Mycology, Amsterdam, Netherlands. Med Mycol. 56:120.

 

Activation de la réponse neutrophilique anti-Aspergillus fumigatus par la coagulation in vitro.

Fréalle E, Gosset P, Leroy S, Delattre C, Wacrenier A, Zenzmaier C, Zawadzki C, Aliouat EM, Perkhofer S. (2018). Congrès SFMM/SFP/RESFIZ. Nizza, Frankreich.