Applied Clinical Embryology

CAS-Lehrgang

Der CAS-Lehrgang Applied Clinical Embryology bereitet Sie auf die hochverantwortungsvollen Aufgaben im interprofessionellen Gebiet der Reproduktionsmedizin vor.

Lehrgang im Überblick

Applied Clinical Embryology

Abschluss
Certificate of Advanced Studies (CAS)
Lehrgangsdauer
2 Semester
30 ECTS
Organisationsform
Hochschullehrgang
berufsbegleitend
Unterrichtssprache
Deutsch
einzelne Lehrveranstaltungen in englischer Sprache
Lehrgangsplätze 
25 pro Aufnahme

Bewerbung

Bewerbung
bis 30.06.2024
Lehrgangsbeginn
03.10.2024
Lehrgangsgebühren
(Änderungen vorbehalten)

Infokarte

Kontakt

Lehrgangsleitung
Sarah Lucy Steiner, MSc MSc
T +43 512 5322-76730
E-Mail senden

Beruf und Perspektiven

Welche Perspektiven bietet Ihnen der CAS-Lehrgang?

Nach Abschluss des Lehrganges haben Sie Wissen und Kompetenzen erworben, um ein IVF-Labor aufzubauen und zu managen. Als Absolventin oder Absolvent haben sie alle relevanten Techniken, die in der Routine als auch in der speziellen Diagnostik im IVF-Labor angewandt werden, kennengelernt und die wichtigsten Methoden selbst durchgeführt. Sie verfügen über ein tieferes Verständnis über den theoretischen Hintergrund reproduktionsmedizinischer und genetischer Prozesse, sowie männlicher und weiblicher anatomischer und physiologischer Einflüsse auf den Kinderwunsch. Durch den CAS-Lehrgang erlangen Sie ebenfalls sozialkommunikative und Selbstkompetenzen, um Sie auf die anspruchsvollen ethischen und kommunikativen Komponenten im Umgang mit Klientinnen und Klienten mit Kinderwunsch vorzubereiten.

Der Lehrgang ist so konzipiert, dass künftig darauf aufbauend ein außerordentliches Masterstudium (Hochschullehrgang mit Masterabschluss) entstehen kann.

Studienplan

Was erwartet Sie im Lehrgang?

Der CAS-Lehrgang Applied Clinical Embryology wird berufsbegleitend umgesetzt und dauert zwei Semester. Die teilweise online bzw. hybrid stattfindenden Lehrveranstaltungen und frühzeitige Bekanntgabe von Blockwochen im Präsenz ermöglichen eine bessere Planbarkeit und eine einfachere Koordination mit Ihrer beruflichen Tätigkeit. In den Lehrveranstaltungen wird unterstützend die Lernplattform Moodle genutzt.

Der Theorie-Praxis-Bezug unterstützt Sie als Studierende, sodass Sie sich in ihrer persönlichen Fachkompetenz bzw. in ihren Selbstkompetenzen individuell weiterentwickeln.

Studienplan 1. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Ausstattung eines IVF-LaborsVO1,01,0
Qualitätsmanagement im IVF-LaborILV1,01,5
Gynäkologie und Andrologie 1VO1,01,0
Gynäkologie und Andrologie 2ILV2,03,0
Gameten InteraktionVO1,01,0
Methoden im IVF-LaborSE2,55,0
KryokonservierungILV2,02,5

 Abkürzungen:
ILV ... Integrierte Lehrveranstaltung; LV ... Lehrveranstaltung; PR ... Praktikum; SE ... Seminar; SWS ... Semesterwochenstunden; VO ... Vorlesung 

Studienplan 2. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
InfertilitätsdiagnostikILV1,01,5
IVF-OutcomeVO1,01,0
ICSIILV1,01,5
Skills LabPR1,01,0
Diagnostische Pfade in der ReproduktionsmedizinSE1,02,0
Troubleshooting und FehlermanagementILV1,01,5
Ethik in der IVFILV1,01,5
Spezielle Methoden im IVF-LaborILV2,03,0
Reproduktive GenetikVO1,01,0
Genetic and Genomic CounsellingILV1,01,0

Lehrveranstaltungen

Der CAS-Lehrgang findet teilweise online bzw. hybrid statt. Ausgewählte Lehrveranstaltungen absolvieren Sie in Form von Blockveranstaltungen bzw. Blockwochen in Präsenz an der fh gesundheit.

Termine

Start Wintersemester 2024/25

1. -2. Semester

Bewerbung und Aufnahme

Zugangsvoraussetzungen

Welche Qualifikationen und Interessen sollten Sie mitbringen?

Mit einer der folgenden Ausbildungen erfüllen Sie die formalen Aufnahmekriterien für den CAS-Lehrgang:

  • Abschluss FH-Bachelor-Studiengang Biomedizinische Analytik
  • Abschluss Akademie für den medizinisch-technischen Laboratoriumsdienst (Österreich)
  • Abschluss Schule für den medizinisch-technischen Laboratoriumsdienst (Österreich)
  • Abschluss als Medizinische:r Technologin oder Technologe Laboratoriumsmedizin / MTL (Deutschland)
  • Abschluss als Medizinische:r Technologin oder Technologe Veterinärmedizin / MTV (Deutschland)
  • Abschluss als Biomedizinische:r Analytiker:in HF (Schweiz)
  • Human- bzw. Veterinärmedizinstudium
  • Humanbiologie
  • Abschluss als Hebamme sowie MTF/MFA im Einzelfall
  • Vergleichbare in- und ausländische Abschlüsse

Eine einzelfallbezogene Prüfung des Qualifikationsniveaus findet durch die Lehrgangsleitung statt.

Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Bewerbung?

Ihre vollständige Bewerbung umfasst folgende Unterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Bestätigung über Vorerfahrungen, berufliche Tätigkeit
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • ggf. Heiratsurkunde bei Namensänderungen
  • Abschlussurkunde, die zum Studium berechtigt

Aufnahmeverfahren

Wie sieht Ihr Aufnahmeverfahren aus?

Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen. 
1. Evaluierung der schriftlichen Unterlagen

Anhand der eingereichten Unterlagen wird die Erfüllung Ihrer formalen Zugangsvoraussetzungen überprüft. Ihr beruflicher Werdegang sowie das Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.

2. Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch bietet Ihnen die Gelegenheit, Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den Lehrgangserfolg von Bedeutung sind, umfassend nachzuweisen. Kriterien sind insbesondere die Motivation, die Eignung und die Begabung für den Lehrgang und die angestrebte Zusatzqualifikation.

Weitere Informationen zur Aufnahme in den Studiengang finden Sie in der Aufnahmeordnung. 
Mehr erfahren

Downloads und Links