Pädagogik in Gesundheitsberufen

Master-Lehrgang

PädagogInnen im Spezialbereich der Gesundheitsberufe vermitteln ihr Wissen nach den Prinzipien moderner Hochschuldidaktik und begleiten ihre Studierende über den Tellerrand ihrer Berufsdisziplin hinaus.

Seitenanfang Studiengang im Überblick Beruf und Perspektiven Studienplan Lehrveranstaltungen Lehrgang Akademische Gesundheitspädagogik Bewerbung und Aufnahme Das Team Weiterführende Angebote Beiträge des Master-Studienganges

Studiengang im Überblick

Pädagogik in Gesundheitsberufen

Abschluss
Master of Science in 
Health Science Education (MSc)
Lehrgangsdauer
4 Semester, 120 ECTS
Organisationsform
Lehrgang zur Weiterbildung gem. § 9 FHStG
berufsbegleitend
Unterrichtssprache
Deutsch 
Lehrgangsplätze
25 pro Aufnahme
 

Bewerbung

Bewerbung
noch möglich
Lehrgangsbeginn
10.10.2019
Lehrgangsgebühren 
(Änderungen vorbehalten)

Kontakt

Studien-Service-Center Master
​Büro 5. Stock
Sieglinde Pal
T +43 512 5322-76736

Beruf und Perspektiven

Welche Perspektiven bietet Ihnen ein Master-Abschluss?

In den vergangenen Jahren hat in Österreich eine Akademisierung in den Gesundheitsberufen stattgefunden. Für Lehrende in diesem Spezialbereich bedeutet dies, Studierende - über den Tellerrand ihrer Berufsdisziplin hinaus - zu begleiten und ihr Wissen nach den Prinzipien moderner Hochschuldidaktik zu vermitteln.

Im Master-Lehrgang Pädagogik in Gesundheitsberufen eignen Sie sich jene fachdidaktischen und wissenschaftlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten an, die für eine pädagogische Tätigkeit an Einrichtungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen sowie an Institutionen zur Förderung und Erhaltung von Gesundheit von essenzieller Bedeutung sind.

Dabei lernen Sie von ExpertInnen und erhalten einen ausgewogenen Überblick über die Vielfalt Ihrer zukünftigen Tätigkeitsbereiche. Der Master-Abschluss befähigt Sie nicht nur für eine klassische Lehrtätigkeit im gesundheitlichen Bereich, sondern auch für Leitungsfunktionen in Bildungseinrichtungen. Darüber hinaus sind Sie ebenso imstande, an der Entwicklung von Curricula, Ausbildungen und Fakultäten sowie in der Bildungsforschung tätig zu sein oder Ihre wissenschaftliche Laufbahn möglicherweise in einem weiterführenden Doktorats- bzw. PhD-Studium fortzusetzen.

Studienplan

Was erwartet Sie im Studium?

Zu Beginn des Studiums steht der Erwerb von pädagogisch-didaktischen Kompetenzen, die Sie dazu befähigen, Unterrichtsmethoden und zur Verfügung stehende Medien angemessen einzusetzen und eine Lernumgebung zu gestalten, die ein differenziertes, nachhaltiges Lernen ermöglicht bzw. verbessert. Im Modul "Lehr- und Lernmedien" wird Ihre Medienkompetenz, insbesondere im digitalen Bereich des E-Learning/E-Teaching, geschult und Sie für Ihre Tätigkeit im virtuellen und realen Klassenzimmer vorbereitet.

Seminare aus den Bereichen Kommunikation und Management bereiten Sie stufenweise auf Ihre Beziehungsarbeit in der beruflichen Praxis vor.  Auch indem Sie lernen, mit den Grundkonflikten pädagogischer Handlungen professionell umzugehen.

Die Module Wissenschaft und Assessment zielen darauf ab, den adäquaten Einsatz und die Durchführung von Forschungsmethoden im pädagogischen Kontext kennenzulernen. Sie beschäftigen sich mit der kritischen Beurteilung, Validierung und Interpretation von Studienergebnissen. Den Abschluss bildet Ihre Masterarbeit, in der Sie einen für gesundheitsberufliche Pädagogik relevanten Aspekt vertiefen und erweitern.

Studienplan 1. Semester


Lehrveranstaltung (LV)
LV-TypSWSECTS
Grundlagen der Pädagogik/ AndragogikVO2,03,0
Pädagogische PsychologieILV2,03,0
Theorie des LernensSE2,04,0
Medientheorien und -modelleVO2,03,0
TeleteacherSE1,02,0
Methodik und Didaktik des UnterrichtensILV3,04,5
Unterrichtsplanung und -vorbereitungILV1,01,5
Moderation I - BasistrainingILV2,03,0
Sozialformen des UnterrichtsUE1,01,0
Persönlichkeit und selbstorganisatorische KompetenzSE1,02,0
TeamentwicklungILV1,01,5
Konfliktregelung und KonsensfindungILV1,01,5

Studienplan 2. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Moderation II - Aufbautraining: Entscheidungsprozesse moderieren in der LeitungsrolleILV2,03,0
Spiele im Unterricht mit Erwachsenen: Interaktionsspiele - Simulationsspiele - Szenische SpieleSE1,02,0
Medienwerkstatt - Content- und MedienproduktionSE2,55,0
TelecoachSE2,55,0
ForschungsmethodenUE2,52,5
Messen und BewertenVO1,01,5
Prüfungsmethoden und - instrumenteILV2,03,0
EvaluationsforschungILV2,03,0
Selbsterfahrung für LehrendeSE1,53,0
Grundlagen der BeratungSE1,02,0

Studienplan 3. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Management- und FührungstheorienVO1,01,5
QualitätsmanagementILV1,01,5
Einführung in das BildungsmanagementSE1,02,0
Public HealthVO2,03,0
Gesundheitsförderung und PräventionVO1,01,5
MedizinethikILV1,01,5
Best evidence - Evidence BasedILV1,01,5
Biostatistik, EpidemiologieSE2,04,0
Durchführung wissenschaftlicher StudienSE2,04,0
Angewandte AusbildungsforschungILV3,04,5
Modelle & Theorien der CurriculumsentwicklungVO1,01,5
Ausbildungs- und FakultätsentwicklungVO1,01,5
Moderation III - Aufbautraining: Kreativprozesse moderierenSE1,02,0

Studienplan 4. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Wahlpflichtfach: Workshop OSCE, Workshop BildungsmanagementSE2,55,0
Masterarbeit

22,0
Seminar MasterarbeitSE1,53,0

Lehrveranstaltungen

Der Lehrgang umfasst vier Semester, ist berufsbegleitend und in Blockwochenenden bzw. Blockwochen organisiert. Zur einfacheren Koordination mit Ihrer beruflichen Tätigkeit erhalten Sie bereits vor Studienbeginn die Termine aller Lehrveranstaltungen.

Wir legen Ihnen nahe, dass Sie parallel zum Studium einer einschlägigen Berufspraxis nachgehen. So können Sie die neu erworbenen Kompetenzen sofort in die Praxis integrieren und erhalten umgekehrt wichtige Impulse für Ihre Forschung.

Termine

Wintersemester 2017/18
Wintersemester 2019/20

Lehrgang Akademische Gesundheitspädagogik

Alternativ zum Master-Lehrgang können Sie auch den akademischen Lehrgang Gesundheitspädagik besuchen. Im dreisemestrigen Lehrgang konzentrieren Sie sich auf die fachliche Vertiefung Ihres Wissens. Sie nehmen an 80 % der Master-Vorlesungen aus dem fachlich-methodischen Bereich teil und besuchen ausgewählte Lehrveranstaltungen, in denen Ihre sozialkommunikativen Kompetenzen und Selbstkompetenzen geschult werden.

Curriculum

Bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen können Sie nach Abschluss des Lehrganges anschließend in drei Semestern den Master of Science in Master of Science in Health Science Education erwerben.​

Bei Interessen wenden Sie sich bitte an die Lehrgangsleitung oder das Studien-Service-Center.

Bewerbung und Aufnahme

Zugangsvoraussetzungen

Welche Qualifikationen und Interessen sollten Sie mitbringen?

Mit dem Abschluss eines facheinschlägigen Bachelor-, Master-, Diplom- oder Doktoratsstudiums an einer inländischen oder anerkannten ausländischen Fachhochschule oder Universität oder dem Abschluss einer Ausbildung in einem gehobenen medizinisch-technischen Dienst oder Hebamme an einer postsekundären Bildungseinrichtung im In- oder Ausland erfüllen Sie die formalen Aufnahmekriterien für den Master-Lehrgang.

Verfügen Sie über keinen akademischen Abschluss, aber über eine außergewöhnliche berufliche Leistungsbilanz, insbesondere als diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerIn, wenden Sie sich bitte an die Lehrgangsleitung.

Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Bewerbung?

Ihre vollständige Bewerbung umfasst folgende Unterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Maturazeugnis
  • Bestätigung über Vorerfahrungen, berufliche Tätigkeit
  • Geburtsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis
  • ggf. Heiratsurkunde
  • Abschlussurkunde, die zum Studium berechtigt

Aufnahmeverfahren

Wie sieht Ihr Aufnahmeverfahren aus?

Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen. 
1. Evaluierung der schriftlichen Unterlagen

Anhand der eingereichten Unterlagen wird die Erfüllung Ihrer formalen Zugangsvoraussetzungen überprüft. Ihr beruflicher Werdegang sowie das Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.

2. Aufnahmegespräch

Übersteigt die Anzahl der BewerberInnen, die die formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die Zahl der Studienplätze, werden Aufnahmegespräche geführt. Das Aufnahmegespräch bietet Ihnen die Gelegenheit, Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den Studienerfolg von Bedeutung sind, umfassend nachzuweisen. Kriterien sind insbesondere die Motivation, die Eignung und die Begabung für das Studium und die angestrebte Zusatzqualifikation.

Weitere Informationen zur Aufnahme in den Studiengang finden Sie in der Aufnahmeordnung.

Download und Links

Beiträge des Master-Studienganges alle Beiträge

Medizin Uni Innsbruck: Neue Icons machen Frauen sichtbarer

Im Detail