Master of Business Administration im Gesundheitswesen

Master-Hochschullehrgang

Mit dem MBA in der Tasche übernehmen Sie Management- und Führungsaufgaben sowie beratende Funktionen in Einrichtungen des Gesundheitswesens bzw. im Sozialbereich.

In Kombination mit dem Akademischen Hochschullehrgang Anerkennung als Ausbildung für Führungsaufgaben
gem. § 65a GuKG für Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege.

Lehrgang im Überblick

Master of Business Administration

Abschluss
Master of Business Administration (MBA)
Lehrgangsdauer
5 Semester, 120 ECTS
Organisationsform
Master-Hochschullehrgang (ab WS 2024/25)
berufsbegleitend
Unterrichtssprache
Deutsch
Lehrgangsplätze
25 pro Aufnahme
 

Bewerbung

Bewerbung
02.01.2024 - 30.04.2024
Lehrgangsbeginn
Wintersemester 2024/25
Lehrgangsgebühren 
(Änderungen vorbehalten)
  • 1. - 4. Semester: jeweils € 2.790,-
    5. Semester € 800,- +
  • ÖH-Beitrag

Infofolder

Kontakt

Studien-Service-Center Master
Büro 3. Stock
Lisa Lotritsch
T +43 512 5322-76714
E-Mail senden

Beruf und Perspektiven

Welche Perspektiven bietet Ihnen ein Master-Abschluss?

Das österreichische Gesundheits- und Sozialwesen zählt nach wie vor zu den strukturell sehr gut etablierten Gesundheitssystemen weltweit. Ein engmaschiges Netz an niedergelassenen Strukturen und Krankenanstalten auf der einen Seite sowie staatliche und private Versicherungsträger auf der anderen Seite zielen auf eine bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten ab.

Dem gegenüber stehen die bevorstehenden soziodemographische Veränderungen, ein dichtes Regelwerk an Gesetzen und Verordnungen, eine wachsende Erwartungshaltung der Mitarbeiter:innen im Gesundheitswesen sowie der Patientinnen und Patienten bzw. Klientinnen und Klienten und deren Angehörigen. Im Kontext von Diversifizierung erhöht sich auch der Druck innerhalb des Sektors durch konkurrierende Einrichtungen.

Ärztinnen und Ärzte, Angehörige der medizinisch-technischen Dienste, Hebammen und Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie weitere Expertinnen und Experten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich werden im Rahmen ihrer innerorganisatorischen (Führungs)Aufgaben aber auch ihrer Selbstständigkeit laufend vor neue Herausforderungen gestellt.

Das komplexer werdende Umfeld im Gesundheits- und Sozialwesen erfordert insbesondere von Führungskräften eine Erweiterung der Kompetenzen sowohl in gesundheits- und sozialrelevanten als auch .

Das in Kooperation mit der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL angebotene Masterstudium bereitet Sie auf Management- und Führungsaufgaben im mittleren und oberen Management sowie für beratende Funktionen im Gesundheitssektor wie beispielsweise in Krankenhäusern, Versicherungen, Pflege- und Reha-Einrichtungen, usw. vor. .Sie übernehmen es, unternehmerisch zu denken, Strategien und Ziele zu entwickeln und diese effizient umzusetzen.

Als Führungskraft mit dem Abschluss Master of Business Administration im Gesundheitswesen analysieren Sie Geschäftsprozesse unter Verwendung von Instrumentarien des Prozess-, Projekt-, Risiko- und Qualitätsmanagements und treffen dazu unternehmens- und strategierelevante Entscheidungen. Sie integrieren Kenntnisse über Controlling, Organisationsentwicklung als auch Strategie und Marketing in den Entscheidungsfindungsprozess und reflektieren diesen genauso wie Entscheidungsalternativen unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse. Sie nehmen die Nahtstellenfunktion zwischen Gesundheitsexpertinnen und -experten sowie Stakeholdern aus der Wirtschaft und der Politik wahr und tragen so entscheidend zum Erhalt sowie zur Weiterentwicklung des österreichischen Gesundheits- und Sozialwesens bei.

Die Inhalte des Masterstudiums kombiniert mit Ihrer persönlichen Weiterentwicklung im Studium verschaffen Ihnen einen dauerhaften Kompetenzvorsprung für Ihre weitere Karriere. Mit dem Master-Abschluss legen Sie nicht nur die Basis für die Übernahme von führenden und leitenden Positionen, sondern auch für die Teilnahme am Nachhaltigkeitsmanagement und dem Business Continuty Management.  Durch den Abschluss des Master of Business Administration wird Ihnen auch der Zugang zu einem weiterführenden Doktorats- bzw. PhD-Studium ermöglicht.

Mehr erfahren

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen dürfen Führungsaufgaben gem. § 65 GuKG ausüben. Damit Sie die dafür erforderliche Berechtigung erhalten, absolvieren Sie in den ersten vier Semestern den akademischen Hochschullehrgang Expertise in Business Administration im Gesundheitswesen und absolvieren bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen parallel das Masterstudium.

Mehr erfahren

Studienplan

Was erwartet Sie im Studium?
Zu Beginn des Masterstudiums befassen Sie sich eingehend mit kollaborativem und interaktivem Reasoning, Teamführung, Zeitmanagementstrategien sowie Konfliktmanagement und lernen die Fach-Disziplinen Wirtschaftswissenschaften, Unternehmensrechnung, Bilanzanalyse, Managementsysteme, Organisationsstrukturen sowie Public Health kennen. Dabei schaffen Sie sich die Basis, um im Laufe des Studiums eine differenzierte Betrachtung über Management- und Führungsmodelle anzustellen, adäquate Modelle auszuwählen und diese in Ihrem beruflichen Umfeld zu implementieren.
In den Folgesemestern vertiefen Sie Ihre fachlichen Kompetenzen in Richtung Prozess-, Qualitäts-, Projekt- Business Continuity Management und im strategischen und operativen Nachhaltigkeitsmanagement und konzentrieren sich auf den Erwerb finanzwirtschaftlich orientierter Kompetenzen.

Im dritten und vierten Semester wählen Sie Module aus den drei Vertiefungsbereichen 
  • Innovationsmanagement, Prozessmanagement
  • Gesundheitskommunikation und -psychologie sowie Big Data im Gesundheitswesen
  • Pflegemanagement, Pflegewissenschaft (für den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege zur Erlangung der Führungsaufgaben gem. § 65 a GuKG verpflichtend)
In den Forschungs-Modulen lernen Sie den nach Situation adäquaten Einsatz ausgewählter Forschungsmethoden kennen und beschäftigen sich mit der Validierung und Interpretation von Studienergebnissen. Die Publikation und Dissemination einer wissenschaftlichen Arbeit werden ebenso thematisiert wie die Einbringung Ihrer Expertise in wissenschaftlichen Diskussionen. Den Abschluss bilden die Masterarbeit, mit der Sie sich in einem frei gewählten Bereich des Masterstudiums weiter spezialisieren und die kommissionelle Masterprüfung.

Studienplan 1. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Kollaboratives und interaktives ReasoningSE1,52,0
Teamführung und ZeitmanagementILV1,52,0
KonfliktmanagementILV1,01,0
WirtschaftswissenschaftenVO1,01,0
Unternehmensrechnung VO2,03,0
BilanzanalyseILV1,01,5
OrganisationsstrukturILV1,01,5
ManagementsystemeVO1,01,0
Strategisches Management und StakeholdermanagementILV1,52,5
Strategisches MarketingILV2,02,5
GesundheitssystemeILV1,01,5
Public Health, Prävention und GesundheitsförderungILV1,01,5
Gesundheitsökonomische EvaluationILV1,52,0
WissenschaftstheorieVO1,01,5
Empirische ForschungsmethodenVO1,52,0
Angewandte StatistikILV1,01,5

 Abkürzungen:
ILV ... Integrierte Lehrveranstaltung; LV ... Lehrveranstaltung; SE ... Seminar; SWS ... Semesterwochenstunden; UE ... Übung; VO ... Vorlesung 

Studienplan 2. Semester

Lehrveranstaltungen (LV)LV-TypSWSECTS
Organisationales VerhaltenILV2,03,0
Selbstführung und FührungILV1,02,0
TransformationsmanagementSE1,02,0
PersonalmanagementILV2,03,0
FinanzierungSE1,02,0
ControllingILV2,03,0
Qualitätsmanagement im GesundheitswesenILV2,02,5
Prozessorientierter Ansatz im GesundheitswesenVO2,02,5
Evidenzbasierte PraxisSE1,02,0
Entwicklung, Organisation, Design einer wissenschaftlichen Studie 1ILV2,03,0
Vertiefung qualitative ForschungsmethodenILV2,02,5

Studienplan 3. Semester

Lehrveranstaltungen (LV)LV-TypSWSECTS
RisikomanagementsystemeILV1,01,0
Business Continuity ManagementSE2,04,0
Plan und Koordination von ProjektenILV1,52,5
Projektsteuerung und ProjektabschlussILV1,52,5
Gesundheits- und SozialpolitikILV2,02,0
Rechtliche Rahmenbedingungen im GesundheitswesenVO1,51,5
Aussicht im öffentlichen GesundheitswesenILV1,51,5
Entwicklung, Organisation, Design einer wissenschaftlichen Studie 2ILV1,01,5
ForschungsethikSE1,02,0
Begleitseminar zur Masterarbeit 1SE1,01,5
WAHLMODULE


Wahlmodul Innovationsmanagement


InnovationsmanagementSE3,55,0
Wahlmodul Public Health und Prävention


Gesundheitspsychologie und -kommunikation ILV3,05,0
Wahlmodul Angewandtes Pflegemanagement


Pflegemodelle und -konzepteILV1,01,5
Pflegequalität und-managementILV2,03,5

Studienplan 4. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Strategisches und operatives NachhaltigkeitsmanagementIL1,52,5
Begleitseminar zur Masterarbeit 2SE1,03,0
Grantwriting, Publikation und VerbreitungSE1,02,0
WAHLMODULE


Wahlmodule Prozessmanagement


Interprofessionelle Prozessgestaltung und -reorganisationILV1,53,0
ProzesssteuerungILV1,02,0
Wahlmodule Big Data Gesundheitswesen


Vertiefung quantitative Forschungsmethoden: Statistik 2ILV1,52,5
Big Data im Kontext des GesundheitswesensSE1,02,5
Wahlmodul Pflegewissenschaft


PflegewissenschaftSE2,55,0

Studienplan 5. Semester

Lehrveranstaltungen (LV)LV-TypSWSECTS
MasterarbeitMSA
26,0
MasterprüfungMSC
1,5

Lehrveranstaltungen

Das Masterstudium umfasst fünf Semester, ist berufsbegleitend und in Blockwochenenden bzw. Blockwochen organisiert. Zur einfacheren Koordination mit Ihrer beruflichen Tätigkeit erhalten Sie bereits vor Studienbeginn die Termine aller Präsenzveranstaltungen an der fh gesundheit in Innsbruck. Zusätzlich dazu sind im 1.-4. Semester weitere virtuelle Lehrveranstaltungen vorgesehen.

Wir legen Ihnen nahe, dass Sie parallel zum Studium einer einschlägigen Berufspraxis nachgehen. So können Sie die neu erworbenen Kompetenzen sofort in die Praxis integrieren und erhalten umgekehrt wichtige Impulse für Ihre Forschung.

Das Wintersemester der fh gesundheit geht in der Regel von September/Oktober bis Ende Februar. Das Sommersemester umfasst den Zeitraum März bis Ende September.

Termine

Bewerbung und Aufnahme

Zugangsvoraussetzungen

Welche Qualifikationen und Interessen sollten Sie mitbringen?

Als Bewerber:in für das Masterstudium Master of Business Administration im Gesundheitswesen verfügen Sie über eine mehrjährige Berufserfahrung im Gesundheits- und Sozialbereich und streben die Übernahme einer leitenden Tätigkeit im Gesundheitswesen an.

Mit einem Bachelorabschluss im Umfang von mindestens 180 ECTS oder einem postsekundären Bildungsabschluss (z.B. MTD- oder Hebammenakademie in Österreich bzw. einer vergleichbaren ausländischen postsekundären Ausbildung) und einer mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrung erfüllen Sie die formalen Aufnahmekriterien für das Masterstudium.

Bewerber:innen mit nicht-deutscher Muttersprache haben Sprachkompetenzen in Deutsch auf C1-Niveau entsprechend des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachzuweisen.

Im Rahmen Ihres Bachelorstudiums bzw. Ihrer Aus- und Fortbildungen haben Sie Kompetenzen in folgendem Umfang erworben:

Falls Ihnen ECTS im Bereich der wissenschaftlichen Kompetenzen fehlen, bietet die azw:academy für die fh gesundheit einen Kurs im Umfang von 5 ECTS an. 
Mehr erfahren

Zur Erlangung der Zugangsvoraussetzungen für ein Masterstudium bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten an, den akademischen Grad Bachelor zu erwerben:

Bachelor für den gehobenen Dienst 
Bachelor für MTD/Hebamme

Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Bewerbung?

Ihre vollständige Bewerbung umfasst folgende Unterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis
  • ggf. Heiratsurkunde bei Namensänderung
  • Zeugnis Allgemeine Hochschulreife
  • Abschlussurkunde, die zum Studium berechtigt
  • Nachweis einer mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrung

Aufnahmeverfahren

Wie sieht Ihr Aufnahmeverfahren aus?

Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen. 
1. Evaluierung der schriftlichen Unterlagen

Anhand der eingereichten Unterlagen wird die Erfüllung Ihrer formalen Zugangsvoraussetzungen überprüft. Ihr beruflicher Werdegang sowie das Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.

2. Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch bietet Ihnen die Gelegenheit, Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den Studienerfolg von Bedeutung sind, umfassend nachzuweisen. Kriterien sind insbesondere die Motivation, die Eignung und die Begabung für das Studium und die angestrebte Zusatzqualifikation.

Weitere Informationen zur Aufnahme in den Studiengang finden Sie in der Aufnahmeordnung. 
Mehr erfahren

Download und Links

Kooperationspartner

UMIT - Die Tiroler Privatuniversität

Die UMIT TIROL - Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften und -technologie ist als Privatuniversität in Tirol etabliert und bringt ihre wertvollen Forschungskompetenzen als Miteigentümerin an der fh gesundheit ein.
Für den FH-Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege ist die UMIT TIROL ein wichtiger Partner für die Lehre und Forschung an den insgesamt sieben Studien-Standorten.

weiter lesen