Ergotherapie und Handlungs­wissenschaft

Master-Hochschullehrgang

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums bringen einen essenziellen Beitrag zur ganzheitlichen, handlungsorientierten und alltagsrelevanten Stärkung von Gesundheit und Lebensqualität von Individuen und Gruppen in die jeweiligen Lebenswelten ein.

Lehrgang im Überblick

Ergotherapie und Handlungswissenschaft

Abschluss
Master of Science in 
Ergotherapie und Handlungswissenschaft
(Continuing Education), MSc (CE)
Lehrgangsdauer
5 Semester, 120 ECTS
Organisationsform
Hochschullehrgang (ab WS 2026/27)
berufsbegleitend
Unterrichtssprache
Deutsch 
Lehrgangsplätze
20 pro Aufnahme
 

Bewerbung

Bewerbung
Termin folgt
Lehrgangsbeginn
voraussichtlich Wintersemester 2026/27
Lehrgangsgebühren (Änderungen vorbehalten)
  • 1. bis 4. Semester: jeweils € 2.150,-
  • 5.  Semester : € 800,- +
  • für jedes weitere Folgesemster: € 800,- +
  • ÖH-Beitrag

Termin

Kontakt

Lehrgangsleitung
Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Ursula Costa
T +43 512 5322-76741
E-Mail senden

Studien-Service-Center Master
Büro 3. Stock
Helene Koller
T +43 512 5322-76708
E-Mail senden

Beruf und Perspektiven

Welche Perspektiven bietet Ihnen ein Master-Abschluss?

Soziodemographische, gesundheitspolitische und ökonomische Entwicklungen stellen den Bezugsrahmen für das gegenwärtige und zukünftige Anforderungs- und Tätigkeitsprofil von Ergotherapeutinnen und -therapeuten dar. In einer komplexen Welt tragen Sie fachlich einschlägig zur Qualität von Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung bei. Als Expertinnen und Experten für menschliche Handlungsfähigkeit beraten bzw. kooperieren Sie mit Stakeholdern und Klientinnen- und Klientenvertreterinnen und -vertretern im Sinne von Gesundheit, Lebensqualität und Partizipation Menschen aller Lebensalter.

Mit dem Masterstudium erhalten Sie die Möglichkeit, Ihrer Arbeit diese aktuellen Dimensionen hinzuzufügen. Durch die fachspezifische Vertiefung und Erweiterung Ihrer Kompetenzen werden Sie dazu befähigt, einen essenziellen Beitrag zur ganzheitlichen, handlungsorientierten und alltagsrelevanten Stärkung von Gesundheit und Lebensqualität vulnerabler Individuen und Gruppen vornehmen zu können. Der Erwerb wissenschaftlicher Kompetenzen unterstützt Sie in Ihrer Forschungsarbeit und befähigt Sie, wissenschaftliche Ergebnisse kritisch zu diskutieren, eigene Forschungsvorhaben umzusetzen und den Ergothera­pie- und handlungswissenschaftlich spezifischen Beitrag in den interdisziplinären Diskurs einbrin­gen zu können.

Mit dem Abschluss Master of Science in Ergotherapie und Handlungswissenschaft (Continuing Education) werden Sie in Ihrem beruflichen Wachstum in der Integration von Praxis, Theorie und Forschung gestärkt und qualifizieren sich für neue Expertisetätigkeiten, Leitungsfunktionen, Lehrtätigkeit und eine wissenschaftliche Laufbahn mit eventueller Fortset­zung im Rahmen eines PhD-Studiums.
Mehr erfahren

Studienplan

Was erwartet Sie im Studium?

Der fachliche Fokus des Studiums liegt auf drei inhaltlichen Strängen, die modular jeweils über vier Semester aufbauend und vertiefend gestaltet sind.

Die über vier Semester aufbauenden Module Professionelles Reasoning und Reflektierende Praxis, Evidenzbasierte Praxis und wissenschaftliches Arbeiten sowie Handlung, Gesundheit und Partizipation vermitteln Ihnen sowohl fachlich-methodische als auch wissenschaftliche Kompetenzen. Diese können Sie durch Impulse aus Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften vertiefen. Gemeindenahe Praxis, Arbeit im Netzwerk und Qualität in der Gesundheitsversorgung sind nur Beispiele für die Inhalte der Module zu Handlung, Gesundheit und Partizipation.

In den Modulen Reflektierende Praxis und Professionelles Reasoning greifen Sie aktuelle Entwicklungen im Berufsfeld auf und lernen neu erworbenes Wissen qualitätsvoll in Ihren jeweiligen Tätigkeitsbereich zu übertragen. Dabei wird evidenzbasierte Praxis handlungs- und partizipationsorientiert gestärkt.

In den Modulen Evidenzbasierung und Wissenschaftliches Arbeiten 1 bis 4 lernen Sie den adäquaten Einsatz ausgewählter Forschungsmethoden kennen und beschäftigen sich mit der Validierung und Interpretation von Studienergebnissen. Die Publikation und Dissemination einer wissenschaftlichen Arbeit werden ebenso thematisiert wie die Einbringung Ihrer Expertise in wissenschaftlichen Diskussionen. Den Abschluss bildet die Masterarbeit, mit der Sie sich in einem frei gewählten Bereich der Ergotherapie und Handlungswissenschaft wissenschaftlich auseinandersetzen.

Der Kompetenzerwerb im Master-Studium ist an den Dublin Descriptors und an den Tuning-Kompetenzen von ENOTHE (European Network of Occupational Therapy in Higher Education) orientiert. Sowohl der Nationale als auch der Europäische Qualifikationsrahmen wurden in der Konzeption des Curriculums berücksichtigt.

Studienplan 1. Semester

Der Studienjahrgang 2025 schließt nach dem angeführten Studienplan ab, die Lehrveranstaltungen verteilen sich auf fünf Semester.

Der Studienplan für einen Studienstart in Form eines fünfsemestrigen Hochschullehrgangs ab dem WS 2026/27 befindet sich in Überarbeitung und wird ab Januar 2026 an dieser Stelle veröffentlicht.

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Handlung, Gesundheit/Krankheit/Behinderung & Partizipation - Berufsrelevante ModelleILV2,53,5
ET im historischen, rechtlichen & politischen KontextVO1,01,5
Ergotherapeutischer Prozess I: AssessmentILV1,01,5
Klinisches & Professionelles Reasoning in der Ergotherapie IILV1,01,5
Fallorientierte Reflexion und IntegrationSE1,02,0
Evidenz basierte Praxis - Wirksamkeit und Wirkfaktoren ISE1,02,0
Wissenschaftliche Basiskompetenzen; Qualitative Methoden IILV2,03,0
Occupational Science und Ergotherapie - Implikationen für Forschung und PraxisSE2,55,0

 Abkürzungen:
ILV ... Integrierte Lehrveranstaltung; LV ... Lehrveranstaltung; SE ... Seminar; SWS ... Semesterwochenstunden; UE ... Übung; VO ... Vorlesung 

Studienplan 2. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Handlung, Gesundheit & Partizipation: Interdisziplinäre AspekteILV2,03,0
Handlung, Gesundheit & Partizipation: BegleitseminarSE1,02,0
Ergotherapeutischer Prozess II: Planung, Durchführung, Dokumentation, EvaluationILV1,01,5
Klinisches & Professionelles Reasoning II: Klientinnen- und Klientenzentrierung, Handlungs-, Alltags- & RessourcenorientierungILV1,01,5
Fallorientierte Reflexion und IntegrationSE1,02,0
Evidenz basierte Praxis - Wirksamkeit und Wirkfaktoren IISE1,02,0
Empirische Forschungsmethoden IILV1,01,5
Qualitative Methoden in der ET IIILV1,01,5
Gesundheitsförderung & PräventionVO1,01,5
Gesundheitsförderung und Prävention durch Ergotherapeutinnen und -therapeutenSE2,03,5

Studienplan 3. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Aktuelle ergotherapeutische Handlungsfelder im klinischen & sozialen KontextSE1,02,0
Community Based Practice - Alltagsorientierte Arbeit im NetzwerkILV2,03,0
Politisches Reasoning in der ET: Menschenwürde, Partizipation und BetätigungsgerechtigkeitSE2,04,0
Qualitätsmanagement und ET IVO1,01,0
Forschungsseminar I: Studiendesign & wissenschaftlicher DiskursSE1,02,0
Empirische Forschungsmethoden IIILV1,01,5
ProjektmanagementILV1,01,5
Lernen und EntwicklungILV2,03,0
Ergotherapeutische Lernangebote für Handlungsperformanz, Partizipation und LebensqualitätSE1,02,0

Studienplan 4. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Berufsfeldorientierte ProjektarbeitSE2,55,0
Ethisches Reasoning in der ET: Micro-, Meso-, MacrolevelSE1,02,0
Qualitätsmanagement und ET II; Case ManagementILV1,52,0
Öffentlichkeitsarbeit/Marketing und Management in der ETUE1,01,0
Forschungsseminar II: Diskussion von ForschungsvorhabenSE1,02,0
Empirische Forschungsmethoden IIIILV1,01,5
Forschungsethik und Publikationspraxis im Gesundheits- und SozialwesenILV1,01,5
Kulturelle Vielfalt und Genderaspekte vulnerabler Individuen und GruppenILV2,03,0
Vielfaltsensibles, handlungs- und partizipationsorientiertes Enablement und EmpowermentSE1,02,0

Studienplan 5. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Masterarbeit

12,0
Begleitseminar I zur MasterarbeitSE1,53,0
Forschungsseminar IIISE1,02,0
Wahlpflichtfach I: Ausgewählte Ergotherapie relevante ThemenILV2,03,0

Studienplan 6. Semester

Lehrveranstaltung (LV)LV-TypSWSECTS
Masterarbeit

12,0
Begleitseminar II zur MasterarbeitSE1,53,0
Forschungsseminar IVSE1,02,0
Wahlpflichtfach II: Ausgewählte Ergotherapie relevante ThemenILV2,03,0

Lehrveranstaltungen

Das Masterstudium ist berufsbegleitend und in Blockwochenenden bzw. Blockwochen organisiert. So können Aufgaben in Familie und Beruf mit einem Studium gut verbunden werden und Impulse aus dem Studium das persönliche und berufliche Wachsen begleiten. Zur einfacheren Koordination mit Ihrer beruflichen Tätigkeit erhalten Sie bereits vor Studienbeginn die Termine aller Lehrveranstaltungen.

Wir empfehlen, dass Sie parallel zum Studium einer einschlägigen Berufspraxis nachgehen. So können Sie die neu erworbenen Kompetenzen sofort in die Praxis integrieren und erhalten umgekehrt wichtige Impulse für Ihr Studium.

Das Masterstudium ist in nationale und internationale ergotherapeutische und interdisziplinäre Ausbildungs- und Forschungsnetzwerke integriert. Die Mitgliedschaft bei ENOTHE (European Network of Occupational Therapy in Higher Education) lässt internationale Entwicklungen im Bereich der Ergotherapie Aus- und Weiterbildung umsetzen und mitgestalten. Mit den Partnerinstitutionen im regionalen wie internationalen Kontext werden gemeinsame Seminare abgehalten. Nationale wie internationale Expertinnen und Experten in Wissenschaft, Theorie und Praxis werden als Referentinnen und Referenten am Masterstudium Ergotherapie und Handlungswissenschaft mitwirken.

Das Wintersemester der fh gesundheit geht in der Regel von September/Oktober bis Ende Februar. Das Sommersemester umfasst den Zeitraum März bis Ende September.

Termine

Start 2023

1. Semester

2. Semester

3. Semester

4. Semester

Start 2026

Die Termine werden 2026 bekannt gegeben.

Lehrgang Akademische Weiterbildung in Ergotherapie

Alternativ zum Masterstudium können Sie auch den Lehrgang Akademische Weiterbildung in Ergotherapie besuchen. Im viersemestrigen Lehrgang konzentrieren Sie sich auf die fachliche Vertiefung Ihres Wissens. Die Studienzeit entspricht den ersten vier Semestern des Masterstudiums. Ausgenommen davon ist das Modul Evidenzbasierung und Wissenschaftliches Arbeiten 4, in dem Master-Studierende ihre Masterarbeit vorbereiten, während Sie sich mit einer vertieften Einführung in das Nutzen von wissenschaftlichen Arbeiten beschäftigen.

Der Studienplan für den Start ab dem WS 2026/27 befindet sich in Überarbeitung und wird 2026 an dieser Stelle veröffentlicht.

Bei Interessen wenden Sie sich bitte an die Lehrgangsleitung oder das Studien-Service-Center.

Bewerbung und Aufnahme

Zugangsvoraussetzungen

Welche Qualifikationen und Interessen sollten Sie mitbringen?

Ergotherapeutinnen und -therapeuten mit einem Bachelorabschluss im Umfang von mindestens 180 ECTS bzw. mit einem Diplom einer Akademie für den ergotherapeutischen Dienst in Österreich bzw. einer vergleichbaren ausländischen postsekundären Ausbildung, jeweils von einer WFOT-anerkannten Ausbildungsstätte und einer mehrjährigen einschlägigen beruflichen Erfahrung erfüllen die formalen Aufnahmekriterien für das Masterstudium.

Im Rahmen Ihres Bachelorstudiums bzw. Ihrer Aus- und Fortbildungen haben Sie Kompetenzen in folgendem Umfang erworben:
  • 10 ECTS wissenschaftliche Kompetenzen
  • 25 ECTS sozialkommunikative Kompetenzen und Selbstkompetenzen
Falls Ihnen ECTS im Bereich der wissenschaftlichen Kompetenzen fehlen, bietet die azw:academy für die fh gesundheit einen Kurs an.

Bewerber:innen mit nicht-deutscher Muttersprache haben Sprachkompetenzen in Deutsch auf C1-Niveau entsprechend des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachzuweisen.

Wenn Sie die formalen Zugangsvoraussetzungen für ein Masterstudium (Bachelorabschluss, postsekundärer Bildungsabschluss) nicht erfüllen, bietet die fh gesundheit Ihnen die Möglichkeit, berufsbegleitend in drei bis vier Semestern einen Bachelorabschluss zu erwerben.


Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen benötigen Sie für die Bewerbung?

Ihre vollständige Bewerbung umfasst folgende Unterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Geburtsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis
  • ggf. Heiratsurkunde bei Namensänderung
  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife
  • Abschlussurkunde, die zum Studium berechtigt
  • Nachweis einer mehrjährigen, einschlägigen Berufserfahrung

Aufnahmeverfahren

Wie sieht Ihr Aufnahmeverfahren aus?

Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen:
1. Evaluierung der schriftlichen Unterlagen

Anhand der eingereichten Unterlagen wird die Erfüllung Ihrer formalen Zugangsvoraussetzungen überprüft. Ihr beruflicher Werdegang sowie das Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.

2. Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch mit der Lehrgangsleitung bietet Ihnen die Gelegenheit, Ihre Motivation und Erwartungen an das Studium persönlich mitzuteilen und mit dem curricularen Aufbau des Masterstudiums abzugleichen. Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den Studienerfolg von Bedeutung sind, können dabei thematisiert werden. Kriterien für die Aufnahme sind insbesondere Motivation, Eignung und Begabung für das Studium und die angestrebte Zusatzqualifikation.

Weitere Informationen zur Aufnahme in den Studiengang finden Sie in der Aufnahmeordnung. 
Mehr erfahren

Download und Links