Beiträge

Studierende planten eine "Gesundheitsfördernde Hochschule"

Power-Pausen mit Outdoor-Aktivitäten, Ernährungsvorträge und Kochkurse, Entspannungsecken an der Hochschule. Die Ansätze für eine „Gesundheitsfördernde Hochschule“ waren zahlreich und ambitioniert. Anfang Mai präsentierten die angehenden Gesundheits-Expert:innen aus neun Bachelor-Studiengängen der fh gesundheit ihre Vorstellungen wie ein „gesundes“ Studieren gelingen kann. Die Ideen dazu sind im Rahmen von Lehrveranstaltungen entstanden, welche die Studierenden aus den unterschiedlichsten Studiengängen gemeinsam besucht haben. Den kreativen Abschluss bildete ein zweitägiges Planspiel, dessen beste drei Ergebnisse am 8. Mai vor großem Publikum präsentiert wurden.

„Die interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen den Berufsangehörigen im Gesundheitsbereich ist für eine bestmögliche Versorgung von Patient:innen essentiell. An der fh gesundheit wollen wir unsere Studierenden mit diesem Bewusstsein durch das gesamte Studium begleiten. Jede Berufsgruppe soll während des Studiums die anderen Berufsbilder hautnah kennenlernen und verinnerlichen, welchen Beitrag diese zur Gesundheitsversorgung leisten.“, so FH-Rektor Walter Draxl.

Und im heurigen Jahr ging es sogar um ihre eigene Gesundheitsförderung. In zwei Tagen intensiven Spielens mit genauen Regeln, konnten die Studierenden aus den unterschiedlichen Studienrichtungen Gelerntes vertiefen, wiederholen und vor allem auch anwenden. Während der parallel ablaufenden Planspiele entstanden interessante und innovative Vorschläge für Maßnahmen und Möglichkeiten der Gesundheitsförderung an der fh gesundheit – und darüber hinaus.

Die besten Ergebnisse wurden am 8. Mai im Festsaal der fh gesundheit präsentiert. Über 200 Studierende und zahlreiche Mitarbeiter:innen der fh gesundheit erhielten einen Rückblick auf die besten Momente des Planspiels und kürten gemeinsam ihr Siegerprojekt: "Das Projekt mit dem einprägsamen Namen "Power-Pause" wurde von den anwesenden Studierenden auf Platz 1 gewählt. Dieses, aber auch weitere Projekte, welche im Zuge des Planspiels entstanden sind, zeigen, dass die Studierenden miteinander können und wollen. Sie haben sich intensive Gedanken um ein qualitätsvolles und gesundheitsförderndes Miteinander an der fh gesundheit gemacht und hervorragende Ideen präsentiert. Die Idee der "Power-Pause" soll Studierende verschiedene Möglichkeiten bieten, um die Pausengestaltung abwechslungsreich, angenehm und vor allem gesundheitsfördernd zu gestalten. Nochmals herzliche Gratulation den Gewinner:innen, aber auch allen Beteiligten für ihre großartigen Ideen, so Projektleiterinnen und Lehrende der fh gesundheit Ines Nagiller und Seraphine Klotz.

Beiträge alle Beiträge

Christa-Them-Preis geht an Absolventinnen der fh gesundheit

Im Detail

Teddybären und andere Kuscheltiere gehen zur Ergotherapie

Im Detail

Wissenschaftliche Exzellenz: fhg-Forscherin Natalia Schiefermeier-Mach habilitiert sich an der Universität Innsbruck

Im Detail

57 Pflegeexpert:innen feiern ihren Bachelor-Abschluss

Im Detail

Neu: Master-Lehrgang in Physiotherapie

Im Detail

FH-Professur und Honorarprofessur an der fh gesundheit

Im Detail

Rund 60 Absolventinnen und Absolventen mit Master-Abschluss im Gesundheitsbereich

Im Detail

1. Österreichisches gesundheitspädagogisches Symposium

Im Detail

Für diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen - In drei Semestern zum Pflege-Bachelor

Im Detail

Neue Schulung: Nachhaltigkeits-Botschafter:in im Gesundheits- und Sozialwesen

Im Detail

Christa-Them-Preis geht an Absolventinnen der fh gesundheit

Im Detail

Neu: CAS-Lehrgang Gesunde und nachhaltige Ernährung

Im Detail

Rund 40 Pflegeexpertinnen und -experten feiern ihren Bachelor-Abschluss

Im Detail

Ausbildungsplätze für VorarlbergerInnen an der fh gesundheit

Im Detail

Gratis ins Museum!

Im Detail

Neu: Hebammen-Studium startet ab sofort jedes Jahr

Im Detail

Ausschreibung Christa-Them-Preis 2023

Im Detail

15 Jahre fh gesundheit

Im Detail

Studierende mit MTD-Innovationspreis ausgezeichnet

Im Detail

Studierende und Lehrende beim 26. ENOTHE Annual Meeting 2022 in Tbilisi (Georgien)

Im Detail

360 GesundheitsexpertInnen feiern ihren akademischen Abschluss

Im Detail

AbsolventInnen der fh gesundheit punkten beim Health Research Award 2022

Im Detail

Armutsbetroffenheit in der Krise

Im Detail

Kooperation mit der Austrian Optometric Association (AOA)

Im Detail

Christa-Them-Preis für Pflegewissenschaft

Im Detail

Journal for Young Researchers in Health Care 2017/2019

Im Detail