Presse

Christa-Them-Preis geht an Absolventinnen der fh gesundheit

Petra Eisner und Sarah Schuler absolvierten an der fh gesundheit den FH-Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege. Am Tag der Pflege wurden beide mit dem Christa-Them-Preis ausgezeichnet. Der mit 2.000,- Euro für den ersten Platz dotierte Wissenschaftspreis erging an Petra Eisner. Sarah Schuler wurde mit 500,- Euro für den dritten Platz ausgezeichnet. Der Christa-Them-Preis wurde heuer zum dritten Mal für herausragende Bachelorarbeiten aus dem Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege der fh gesundheit sowie dem Bachelorstudium Pflegewissenschaft der UMIT Tirol vergeben. Gesponsert wird das beachtliche Preisgeld von der „Marianne und Margreth Association“. Gesundheits- und Pflege-Landesrätin Cornelia Hagele gratulierte den Preisträgerinnen persönlich zu ihren hervorragenden Leistungen.

Bereits zum dritten Mal wurde die vom Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband Tirol anlässlich des Tages der Pflege organisierte Veranstaltung genutzt, um vor großem Publikum und über 250 Festgästen den Christa-Them-Preis zu verleihen. Erstmalig wurde das großzügige Preisgeld von der „Marianne und Margreth Association“ aus Südkorea gesponsert. Sie verbindet eine lange Geschichte mit der Innsbrucker Krankenpflegeschule. So wurden Schwester Marianne und Schwester Margreth in den 1950er Jahren in Innsbruck ausgebildet und widmeten 43 Jahre ihres Schaffens und Tuns einer Lepra-Insel in Südkorea. Als Heldinnen in Südkorea gefeiert, ist es der Association ein besonderes Anliegen, angehende Pflegepersonen in Tirol zu fördern. Dazu gehören heuer die beiden Preisträgerinnen Sarah Schuler und Petra Eisner.

Mit ihrer Bachelorarbeit "Sprachbarrieren in der Palliativpflege" konnte Petra Eisner die hochkarätige Jury überzeugen und den 1. Platz belegen, Sarah Schuler punktete mit ihrer Bachelorarbeit „Gewalt in der Pflege - kein seltener Begleiter“ und wurde mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Die Auswahl traf eine hochrangige Expert:innen-Jury bestehend aus Vertreter:innen der Wissenschaft und Berufspraxis der Privatuniversität UMIT Tirol, der fh gesundheit und der Tirol Kliniken GmbH.

Der Christa-Them-Preis ist eine Kooperation der Tiroler Privatuniversität UMIT Tirol, der Tirol Kliniken GmbH und der fh gesundheit. Damit wird Christa Them als Pionierin der Pflegewissenschaft gewürdigt und gleichzeitig die Forschungsarbeiten des akademischen Nachwuchses aus dem Pflegebereich sichtbar gemacht. Mit dem Preis sollen die Erkenntnisse der Pflegewissenschaft aber auch den Weg in die Praxis finden. 

weitere Artikel alle Beiträge

Wissenschaftliche Exzellenz: fhg-Forscherin Natalia Schiefermeier-Mach habilitiert sich an der Universität Innsbruck

Im Detail

Studierende planten eine "Gesundheitsfördernde Hochschule"

Im Detail

57 Pflegeexpert:innen feiern ihren Bachelor-Abschluss

Im Detail

Neu: Master-Lehrgang in Physiotherapie

Im Detail

FH-Professur und Honorarprofessur an der fh gesundheit

Im Detail

Rund 60 Absolventinnen und Absolventen mit Master-Abschluss im Gesundheitsbereich

Im Detail

1. Österreichisches gesundheitspädagogisches Symposium

Im Detail

Für diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen - In drei Semestern zum Pflege-Bachelor

Im Detail

Neue Schulung: Nachhaltigkeits-Botschafter:in im Gesundheits- und Sozialwesen

Im Detail

Christa-Them-Preis geht an Absolventinnen der fh gesundheit

Im Detail

Neu: CAS-Lehrgang Gesunde und nachhaltige Ernährung

Im Detail

Rund 40 Pflegeexpertinnen und -experten feiern ihren Bachelor-Abschluss

Im Detail

Ausbildungsplätze für VorarlbergerInnen an der fh gesundheit

Im Detail

Neu: Hebammen-Studium startet ab sofort jedes Jahr

Im Detail

15 Jahre fh gesundheit

Im Detail

Studierende mit MTD-Innovationspreis ausgezeichnet

Im Detail

360 GesundheitsexpertInnen feiern ihren akademischen Abschluss

Im Detail

AbsolventInnen der fh gesundheit punkten beim Health Research Award 2022

Im Detail

Christa-Them-Preis für Pflegewissenschaft

Im Detail