aktuell
Downloadarea

Neues aus dem G'sunden Garten

Pflanze des Monats September: Arnika (Arnica montana)

Die streng geschützte Arnika wächst auch in Tirols Bergwelt. Wegen ihrer starken antiphlogistischen, schmerzstillenden und abschwellenden Wirkung eignet sie sich hervorragend bei geschlossenen Verletzungen. Der Handel stellt gute Präparate und Essenzen aus kultivierten Pflanzen bereit, so gibt es z.B. Gelpräparate, oder ein selbstgemachtes Spray, die sehr praktisch für die Rucksackapotheke sind, weil sie gleichzeitig auch kühlend wirken. So wie bei der Pflanze des Monats Juli, der Ringelblume, gilt auch für die Arnika: nicht anwenden, wenn eine Allergie gegen Korbblütler besteht! (vgl. Bühring et al, 2015)
 
Kühlendes Arnikaspray für die Rucksackapotheke (nach Bühring et al, 2015)
  • Arnikaessenz aus der Apotheke
  • Sprühfläschchen 100 ml (auch aus der Apotheke)
10 ml Essenz mit 90 ml Wasser verdünnen und in die Sprühflasche füllen. Die Anwendung kann bei Bedarf mehrmals wiederholt werden. Nur auf geschlossene Verletzungen sprühen!

 

Arnika (Arnica montana)

Foto: Angelika Grimm (2017)


Zurück
Suche
login
Bitte melden Sie sich immer auf der Startseite an

Home