Beiträge

Neue Publikation zum Thema "LongCOVID"

Die möglichen Symptome und Beschwerden nach einer COVID-19 Erkrankung sind sehr vielfältig. In ihrem kürzlich veröffentlichten Grundsatzpapier „In the wake of the pandemic: Preparing for Long COVID“ macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darauf aufmerksam, dass etwa ein Viertel der am SARS-CoV-2-Virus erkrankten Menschen Symptome haben, die mindestens einen Monat andauern. Selbst zwölf Wochen nach der Infektion, berichtet noch jede/r Zehnte von einem reduzierten Gesundheitszustand, welches als Long COVID Syndrom bezeichnet wird. Damit einhergehen können eine Reihe von sich überschneidenden Symptomen – einschließlich generalisierter Brust- und Muskelschmerzen, Müdigkeit, Kurzatmigkeit und kognitiven Dysfunktionen. Aufgrund der multisystemischen Folgeerscheinungen stellt die Rehabilitation dieser PatientInnen eine große Herausforderung für alle beteiligten Berufsgruppen im Gesundheitswesen dar. Physiotherapie kann sowohl im stationären als auch im ambulanten Setting einen wichtigen Beitrag zur interprofessionellen Rehabilitation dieser PatientInnengruppe leisten.

Das Forschungsteam am FH-Bachelor-Studiengang Physiotherapie der fh gesundheit befasst sich vorwiegend mit Forschungsprojekten zum Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention. In einer aktuellen Studie wurde die Wahrnehmung von PhysiotherapeutInnen in Österreich und Südtirol hinsichtlich der Auswirkungen der Pandemie auf die Rehabilitationsversorgung untersucht und der Bedarf an einem COVID-19 spezifischen Ausbildungsangebot erfasst. An der Studie nahmen über 280 PhysiotherapeutInnen und über 50 Physiotherapie Studierende aus allen neun Bundesländern sowie aus Südtirol teil. Die erhobenen Daten zeigen, dass PhysiotherapeutInnen im ambulanten Setting mit einer steigenden Anzahl an Long COVID PatientInnen rechnen, jedoch eine geringe Informationslage hinsichtlich einer effektiven Rehabilitation dieser PatientInnengruppe besteht.

Zur Gewährleistung einer effektiven, interprofessionellen Rehabilitation betroffener PatientInnen bietet die fh gesundheit ab Herbst 2022 einen Masterlehrgang sowie einen akademischen Lehrgang zur Rehabilitation von Multisystemerkrankungen mit dem Schwerpunkt Long COVID an.


Publikationen:

Scheiber, B; Spiegl, C; Wiederin, C; Schifferegger, E; Schiefermeier-Mach, N. (2021) Post-COVID-19 rehabilitation: perception and experience of Austrian physiotherapists and physiotherapy students. International Journal of Environmental Research and Public Health 18, 8730. DOI: 10.3390/ijerph18168730

Spiegl, C; Schiefermeier-Mach, N; Wiederin, C; Schifferegger, E; Scheiber, B. Current use of measurement instruments for post COVID-19 patients by physiotherapists working in Austria and South Tyrol (Manuskript eingereicht)

Seitenanfang Beiträge

Beiträge alle Beiträge

AbsolventInnen der fh gesundheit punkten beim Health Research Award 2022

Im Detail

Informationen zu COVID-19 an der fh gesundheit

Im Detail

AZW und fh gesundheit begrüßen die finanziellen Unterstützungen des Landes Tirol für die Ausbildungen im Pflegebereich

Im Detail

FFP2-Maskenpflicht fällt

Im Detail

Jetzt neu: Tiroler Pflegestipendien

Im Detail

Armutsbetroffenheit in der Krise

Im Detail

Kooperation mit der Austrian Optometric Association (AOA)

Im Detail

Christa-Them-Preis für Pflegewissenschaft

Im Detail

Journal for Young Researchers in Health Care 2017/2019

Im Detail